Länder-Informationen zu Falkland

[nach Lord Falkland] (Malvinen , englisch Falkland Islands , spanisch Islas Malvinas), Inselgruppe im sudlichen Atlantischen Ozean, rund 600 km ostlich der Kuste Argentiniens, britische Kronkolonie, 12 173 km 2 , (2000) 3 000 Einwohner sowie Truppenkontingent von etwa 2 000 Personen; Hauptort ist Stanley (auf Ostfalkland) mit 1 640 Einwohnern. Die beiden Hauptinseln (Ost- und Westfalkland), durch den 20 km breiten Falklandsund voneinander getrennt, haben das Relief eines Tafellandes (Westfalkland bis 705 m uber dem Meeresspiegel: Mount Adam); die Kusten sind stark gegliedert. Es herrscht hochozeanisches und nebelreiches Klima mit milden Wintern und kuhlen Sommern. Schafzucht ist der einzige Erwerbszweig von Bedeutung (Ausfuhr von Wolle und Hauten), etwas Fischerei. Seit 1985 Flughafen fur schwere Transportflugzeuge 50 km von Stanley.

Geschichte:

Die Falklandinseln wurden im 16. Jahrhundert entdeckt (nach britischen Angaben 1592 durch den englischen Kapitan J. Davis, aus argentinischer Sicht bereits 1520 durch Teilnehmer der Magalhaes-Expedition). 1764 lie?en sich Franzosen auf Ostfalkland und 1765 Briten auf Westfalkland nieder, 1767-70 wurden sie von den Spaniern verdrangt. 1820 nahm die La-Plata-Konfoderation (Argentinien) die 1811 von den Spaniern aufgegebenen Inseln in Besitz. 1833 besetzte Grossbritannien die Falklandinseln wegen ihrer strategischen Bedeutung, erhob sie zur Kronkolonie und wies in der Folgezeit alle Besitzanspruche Argentiniens zuruck, das sich bis heute als Rechtsnachfolger Spaniens sieht. Im April 1982 besetzten argentinische Truppen die Inseln, die nach vergeblichen Vermittlungsversuchen der UN bis zum 14. 6. 1982 von britischen Streitkraften zuruckerobert wurden (Falklandkrieg). Bis 1985 bildeten die Falklandinseln zusammen mit Sudgeorgien und den Sud-Sandwichinseln die britische Kronkolonie Falkland Islands and Dependencies. Im Ersten Weltkrieg besiegte ein britischer Flottenverband bei den Falklandinseln am 8. 12. 1914 ein von Vizeadmiral Graf Spee gefuhrtes deutsches Kreuzergeschwader.

Weitere Destinationen